Geistige Nahrung

Cornelia Kopitzki 02584-3639868 015776396964 info@jetztkommunizieren.de

 

Wie kann denn das Leben ein Spiegel sein? 07.08.2016

In gewisser Weise funktionieren wir auf energetischer Ebene wie ein Magnet:

Durch unsere energetische Ausrichtung ziehen wir das in unser Leben, was

eine Resonanz zu unserem Inneren hat. Das Äußere spiegelt unsere Wunden

und Verzerrungen, jedoch auch unsere Schönheit und unsere Gaben. Dadurch

wird jeder Blick nach außen gleichzeitig auch zu einem Blick tief in uns hinein.

In dem, was sich in unserem Leben zeigt, erkennen wir uns selbst. Das Leben

ist genau deshalb der perfekte Lehrer, weil es nichts anderes ist, als ein Spiegel.

Wir begegnen uns immer nur selbst. Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Interaktionen 08.08.2016

Interaktionen finden in der Kommunikation und im Handeln statt. Um ein wirkungsvolles,

wechselseitiges Einwirken aufeinander zu ermöglichen, gilt es sich gewahr zu werden,

dass wir wie fließendes Wasser sein dürfen, um beständig unseren Weg zu finden, wie

auch auf allen 3 Bewusstseinsebenen von Körper, Geist und Seele empfänglich zu bleiben.

 

 

 

Unterschied: Auslöser/ Anlass und Ursache 10.08.2016

Es wird sehr oft die Frage gestellt: Was ist der Unterschied zwischen

Ursache und Auslöser. Auch in unserer Gefühlswelt ist es ein sehr

interessantes Thema. Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

Panta rhei – Alles fließt von Heraklit 13.08.2016

Was heißt das legendäre Panta rhei? Übersetzt – „alles fließt“ stammt von Heraklit.

Heraklits Philosophie der Welt, also das was ist, setzt auf die Beobachtung und auf

die Analyse, dass alles im Werden ist. Alles ist „Wechsel und Werde“. Das Sein ist ein

Prozess, ist eine Entwicklung zur Einheit – Einheit ist Vielfalt und Vielfalt ist Einheit – das

ist seine kontroverse Art der Sicht. Diese ständige Veränderung, dass wir niemals dieselben

bleiben, ist Panta rhei – alles fließt, alles ist in Bewegung. Das Wesen des SEIN ist Bewegung,

ist Veränderung. Meine persönlich erlebte Erfahrung zu Panta rhei:

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

Wir können in dieser Welt nur eins verändern und das sind wir selbst 15.08.2016

Ein Blick in die Natur: Pflanzen wachsen nicht schneller, wenn wir daran ziehen.

Sie gedeihen prächtig, wenn wir die besten Voraussetzungen für sie schaffen.

Dasselbe gilt für Mitarbeiter, für andere Menschen, für Tiere und für Kinder

mit denen wir in Verbindung stehen.

 

 

 

Mit Achtsamkeit kommunizieren: Gewaltfreie Kommunikation 04.09.2016

Die GFK gründet sich auf sprachliche und kommunikative Fähigkeiten, die unsere

Möglichkeiten erweitert und auch in herausfordernden Situationen menschlich zu

bleiben. Alles was in das Konzept der GFK integriert wurde, ist schon seit Jahrhunderten

bekannt. In GFK-Trainings können wir uns gegenseitig inspirieren, dieses Wissen wieder

lebendig zu machen und eine Lebensweise zu kultivieren, die uns Freude bereitet. Aus

gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden bewusste Antworten. Wir lernen

unsere Bedürfnisse kennen und spüren, was wir in unterschiedlichen Situationen benötigen.

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

Alles ist Energie 06.09.2016

Der berühmte Physiker und Erfinder Nicola Tesla war überzeugt: Alles im Universum ist Energie und Schwingung. Er ging davon aus, dass sich die Energie mit ihren unterschiedlichen Schwingungswellen auf alle lebenden Zellen auswirkt. Stell dir vor, du läufst über eine wunderschöne grüne Blumenwiese. Die Sonnenstrahlen kitzeln zärtlich deine Haut. Du läufst über lebendige Erde und spürst die Weichheit des Bodens unter den Füßen, während du den Duft des Sommers einatmest. Schließe nun deine Augen und bleibe einen Moment still stehen. Die Wiese bewertet dich nicht, sie urteilt nicht über die Wirklichkeit. Sie ist ein Ort, an dem es leichfällt, einfach zu sein. Schließe jetzt wieder die Augen und laufe in deiner Vorstellung die Hauptstraße

deines Heimatortes entlang, durch dein Büro oder die Treppen hoch zu deinem Elternhaus. Spürst du einen Unterschied darin, wie du dich fühlst?

Wie kommt das? Wie wäre es, wenn dein gesamtes Umfeld mit all den Menschen, die dort leben, dich ohne Bewertung empfangen würden, wie es die Blumenwiese tut? Dann könntest du dich entscheiden, wer - und wie - du sein möchtest. Auch unsere Lebensmittel versorgen uns mit unterschiedlichen Energien und Informationen. Du kannst entscheiden, mit welchen Energien und Informationen du deinen wertvollen Körper gesund ernährst.

Gesprochene und gedachte Wörter wirken ebenfalls mit einer bestimmten Energie.

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen 07.09.2016

Alles ist am Ergebnis zu erkennen. Unsere inneren Antriebe, die oft aus Kommunikationsstörungen

entstanden sind, führen dazu, dass wir alles im Außen ändern wollen und dann feststellen, dass zwar

viel passiert, nur nicht das, was wir erreichen wollten. Jetzt könnten wir erkennen, dass die Ursache für

das Problem in unserem Inneren liegt. Die Mehrzahl der Menschen erkennt diese Tatsache noch nicht, und sie

manipulieren eifrig weiter im Außen an anderen Menschen, an Tieren und an Kindern herum, die sie so

verändern möchten. Dies ist ein Befund, der für die gesamte Menschheitsgeschichte gilt. Wo stehen

wir tatsächlich heute? Vom Anfang der Entwicklungsgeschichte der Menschen bis zum heutigen

Zeitpunkt gibt es eine psychologisch klare durchgehende Linie:

„Ein ständiger weiterer Verlust des Kontaktes zur inneren und zur äußeren Natur!“

Das heißt, der Mensch ist stetig verlorener geworden und hat sich dadurch immer tiefer in Ängste,

Sorgen und Nöte verstrickt, die auf der anderen Seite zu einem immer größeren Kontrollzwang führten.

An dieser Stelle brauchen wir nicht lange schauen, um Beweise dafür zu finden, dass der Kontrollwahn

(an jeder Straßenecke) völlig entgleist ist…..

 

 

 

Wachgeküsst 12.09.2016

Wir Menschen sind mit individuellen Fähigkeiten geboren. Um diese „wach

zu küssen“, muss die Umwelt in Form eines Prinzen erscheinen, der diese

Aufgabe übernimmt. Alle Fähigkeiten, die in uns nicht „wachgeküsst“ werden,

bleiben verborgen und werden nicht aktiviert. Sie können mit dem großartigsten

Musiktalent auf die Erde gekommen sein, wenn niemand in ihrem Umfeld musiziert

oder singt, dann werden Sie Ihre Fähigkeit nicht aktivieren können. Wir werden mit

dem Talent Sprache zu verstehen und zu sprechen geboren, jedoch wenn

Menschen nicht in der Nähe von anderen Menschen aufwachsen, die sprechen

(sogenannte Wolfskinder oder das Problem des Kaspar Hauser), dann entwickelt

sich die Sprache nicht. Die meisten Menschen haben Sprechen gelernt, allerdings nach Marshall

Rosenbergs Einschätzung: Eine Wolfssprache. Diese Sprache haben wir

von unseren Eltern übernommen, während die Giraffensprache in uns verborgen

auf das „Wachküssen“ wartet: Und das ist eine Kommunikation mit Achtsamkeit.

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

Friedvolle freudige Zustände 17.09.2016

Es ist der buddhistische edle achtsame Pfad, der uns zur mehr Menschlichkeit,

Erwachen und zu mehr Freiheit führt.

Es gibt 5 Übungen der Achtsamkeit mit einer neuen Formulierung von:

Thich nhat hanh

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

 

2x3 macht 4 widewit und 3 macht 9, ich mache mir die Welt und auch die Sprache, wie sie mir gefällt 17.09.2016

Die Bedeutsamkeit der Sprache

Mehr erfahren bitte Klick hier

 

 

Impulse für ein gesundes glückliches Leben 18.09.2016

Erfahre magische Überraschungen und Impulse für ein wirklich lebendiges Dasein mit der Kraft für positive und wirksame Entscheidungen.

Nur gesunde und kräftige Menschen sind in der Lage, kluge weise Entscheidungen für das Leben zu wählen, um an wirksamen und positiven

Veränderungen in unserer Gesellschaft teilzunehmen. Lese mehr:

 

Tierkommunikation 19.09.2016

Es gibt seit längerer Zeit wissenschaftliche Untersuchungen und somit auch die Bestätigung für

eine telepathische Verbindung zwischen Menschen und Tieren. Der Biologe & Wissenschaftler

Rupert Sheldrake gilt auf diesem Themengebiet als Vorreiter. Jeder Mensch kann für sich selbst

entscheiden, mit wem er über sein Bewusstsein verbunden ist oder frage dich: „Warum kann

ich das nicht?“ Tatsächlich kannst auch du es, du hast es nur vergessen!

Mehr erfahren bitte Klick

 

 

 

Geistige Nahrung 12.10.2016

Geistige Nahrung ist eine wichtige Säule, die zu unserem Wohlbefinden beiträgt.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

 

Double bind 23.10.2016

Gefährliche Kommunikation: double-bind theory

Die double-bind theory wurde im Zusammenhang mit der Erforschung schizophrener Erkrankungen

von einer Gruppe um den Anthropologen und Kommunikationsforscher Gregory Bateson entwickelt.

Diese Kommunikation kennzeichnet sich durch paradoxe Botschaften und Handlungsaufforderungen auf

unterschiedlichen Ebenen. Sie stellt eine nicht lösbare Aufgabe an den Empfänger dar.

Ist ein Mensch auf Dauer dieser Kommunikationsform ausgesetzt, können gesundheitliche

Dysbalancen ausgelöst werden. Doublebinds begegnen den Betroffenen solange in ihrem Umfeld, bis

sie die Traumatisierung erkennen und auflösen.

Mehr erfahren bitte Klick

 

 

 

Was ist Projektion? Projizieren Sie auf andere? 24.10.2016

Es ist ein tiefenpsychologisches Konzept. Wenn wir wissen, wie Projektionen funktionieren,

wird unsere Kommunikation deutlich einfacher. Wir erfahren mehr über unsere eigenen

Bedürfnisse und zusätzlich gewinnen wir mehr Einfluss über unsere Gefühlswelt und

damit auch über unsere Lebensituationen.

Mehr erfahren bitte Klick

 

 

 

Wer wird denn da gleich in die Luft gehen? 10.11.2016

 

Wir bemerken die Wut, wenn sie uns überfällt. Unser Gesicht läuft rot an, der Blickwinkel verengt sich,

der Herzschlag nimmt zu und wir werden von beurteilenden Gedanken überflutet. Unsere Wut wurde ausgelöst

und gleich werden wir etwas sagen, das alles noch viel schlimmer macht. Doch es gibt eine Alternative. In der

Gewaltfreien Kommunikation lernen wir, dass Wut einem ganz bestimmten lebensbereichernden Zweck dient.

Sie ist ein Alarmsignal dafür, dass wir von dem, was wir wertschätzen, getrennt sind und dass unsere

Bedürfnisse nicht erfüllt werden. Es kann also nicht darum gehen, die Wut in den Griff zu bekommen, indem wir

Gefühle unterdrücken oder dass wir andere anbrüllen, um unsere Beurteilungen loszuwerden.

Gewaltfreie Kommunikation bietet uns Hilfe, wie wir unsere Wut, unsere Bedürfnisse entdecken und wie wir sie

auf konstruktive Weise erfüllen können. (Marshall Rosenberg)

 

 

 

Bewusstsein, Unterbewusstsein, Denken 10.11.2016

Wir wissen ziemlich genau wie die Physiologie, also die Funktion des Lebens abläuft, jedoch ist das

Wesen des Lebens damit noch lange nicht geklärt. Und das hat mit dem Bewusstsein, mit dem

Unterbewusstsein, mit den Gefühlen, mit der Vernunft, mit Geist und Seele zu tun.Wir steuern mit unseren

Gefühlen eindeutig die Materie. Ohne Bewusstsein existiert nichts. Alles, was wir über diese Welt erfahren,

alles, was diese Welt ausmacht, ist ausschließlich über ein menschliches Bewusstsein gelaufen. Gefühle

haben eine enorme Funktion. Gefühle sind wichtig für die Beeinflussung unserer Materie,

für Lernerleichterung und Konditionierung, für Situationsbewertung. Wir bewerten eine Situation, in dem

wir ihr Sinn und Bedeutung über die Gefühle geben. Es ist die Lebenserfahrung der Vorfahren unserer

Gefühle, denn sie sind uns angeboren. Sie existierten auch ohne uns schon immer. Gedanken aus Vernunft

und Gefühlen, entsprechend Aktivität des Bewusstseins und Unterbewusstseins sind unmittelbar

verbunden mit der Beeinflussung von Materiemassen und physikalischen Energien. Informationen sind

kodierte Energie. Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Die Macht des Unterbewusstseins 21.11.2016

Alte Vorstellungen, negative Gefühle, Glaubenssätze und Blockaden aller Art können uns daran hindern,

unser Potenzial zu entfalten. Sich diesen Herausforderungen zu stellen, kann uns Wohlgefühl, Liebe und

Zufriedenheit schenken. Fragen wir uns einfach immer wieder: „Wer hält gerade die Zügel in der Hand?

Das durch Glaubenssätze geprägte: „Ich-kann-nicht, Ich-bin-nicht- gut-genug, Es-ist-alles-sinnlos“ oder

ein Bewusstsein, in dem Schritt für Schritt Hoffnung, Kraft und Freude die Oberhand gewinnen? Es ist

unsere Aufgabe, dranzubleiben, bis wir mit Achtsamkeit und Bewusstheit fest im Sattel sitzen und Letzteres

erreicht haben. Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Sinnvoll 22.11.2016

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Emotionen 26.11.2016

Ich möchte zwischen Emotionen und Gefühlen unterscheiden: Gefühle sind spontan, kurz und sie sind

unsere Lehrer, während Emotionen eng mit unseren Gedanken verknüpft sind. Wir denken etwas

Negatives und schon fühlen wir uns schlecht. Emotionen sind unsere Kinder, um die wir uns

kümmern können. Mittlerweile pfeifen es die Spatzen von den Dächern: Gefühle, die wir bewusst

durchleben, werden nicht unterdrückt, wir kommen mit ihnen sehr gut klar und lassen sie los. Nur wie

das genau funktionieren soll, ist jedem noch nicht immer so klar. Emotionen sind Energien, die sich auf

den physischen Körper auswirken und sie sind Reaktionen auf Dinge oder Situationen, die wir Menschen

manchmal missverstehen.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Sympathie und Empathie vom 28.11.2016

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Epigenetik vom 29.11.2016

Das Gedächtnis der Gene.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Wenn der letzte Vorhang fällt 29.11.2016

Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

 

Wunderwerk Magen-Darm-Trakt vom 30.11.2016

Mit dem Darm haben viele Menschen Berührungsängste. Was der Darm jedoch

jeden Tag in unserem Inneren leistet, ist fantastisch. Es steht im absoluten

Gegenteil zu dem, was dabei herauskommt.

Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

 

Normal ist ungesund 01.12.2016

Wenn normal ungesund ist - und um nichts anderes geht es hier - dann können wir die

Menschen anstecken. "Ansteckende Gesundheit". Wir müssen den Status quo mittels

verdächtig guter Ideen verunsichern. Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

Liebe und Urvertrauen 02.12.2016

Wir wollen uns wieder mit der Liebe und dem Ur-Vertrauen in uns verbinden.

Wir können die Erfahrung machen, dass wir unseren Gefühlen und Körperempfindungen vertrauen können.

Unser Körper kann ein verlässlicher Ratgeber sein, der uns sichere Antworten auf Situationen

des Alltags gibt. Sich selbst und anderen vertrauen lernen, ist eine wichtige Voraussetzung für

eine gesunde Unabhängigkeit und Beziehungsfähigkeit. Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

Lebensweg 02.12.2016

Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

Gehorsamkeit hat Konsequenzen 02.12.2016

Die zerstörerische Dynamik des Gehorsams und die verlorengegangene Empathie.

"Gehorsam meint, dass wir das eigene Selbst nicht wirklich entwickeln können",

erläutert Arno Gruen: "Dass wir keine wirkliche Verantwortung für uns selbst

entwickeln." Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Schuldkonzept 03.12.2016

Wir haben öfters ein Gefühl, wir sind nicht gut genug, irgendwie sind wir nicht ok, so wie wir sind.

Was ist der Grund für diese innere Prägung? Was lässt sich verändern?

Schuld ist ein Konzept. Das Konzept der Schuld ist in sehr vielen Bereichen zu finden. Da ist es zum

einen in der Erziehung, eben was uns vermittelt wird und auch in grundsätzlichen Bereichen des

Lebens innerhalb des Systems zu finden. Das ganze Geldsystem basiert auf Schuld. Oder auch in der Religion.

Es ist ein wichtiges Thema, dass wir als Säugling schon schuldig sind. Mehr erfahren bitte KLICK

 

 

Manchmal müssen wir die Augen schließen, um wieder zu sehen 04.12.2016

Es geht jetzt vor allem darum, dass wir Menschen das „Sehen“ wieder lernen. Es ist eine Art der Wahrnehmung

der Welt, die sich von unserer gewohnten Art des „Schauens“ unterscheidet. Wir werden als Wissende befähigt,

das Wesen der Dinge zu erkennen. Die Dinge im Außen verändern sich nicht. Wir verändern unsere Art, sie anzuschauen.

Das bedeutet: Etwas verändert sich und bleibt dennoch dasselbe. Unser Denken ist das feste Bild,

das wir uns von allem in der Welt machen. Das wissende Sehen zerstört diese Gewohnheit, und bevor wir nicht

gelernt haben, so zu sehen, können wir Dinge, Situationen und Umstände nicht wirklich durchblicken.

 

 

Gesunde Lebensmittel sind sehr wichtig, jedoch... 08.12.2016

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Gefühlsmanagement 02.01.2017 Herz, Körper und Verstand verbinden 02.01.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Das Symptom 03.02.2017 Krankheitssymptom Pech, Zufall oder Aufgabe? 15.05.2017 Mehr erfahren bitte KLICK hier

Mehr Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Energien 11.01.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Neue Wege mit Offenheit gehen 12.01.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Ikaria, die Insel, auf der die Menschen vergessen, zu sterben 13.01.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier Und noch ein Volk, das zum Nachahmen motiviert:

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Kinder verstehen durch Spiegelbotschaften 15.01.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Ich bin es mir wert 15.05.2017 Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Heilen der Wunden unserer Kindheit 24.02.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Intuition, was ist das? 26.02.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

 

Krankheitssymptome und Ärger im Fluss unseres Lebens 27.02.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Ursache und Wirkung 15.05.2017

Der Dichter Gottfried Keller drückt poetisch aus:

Wer heute einen Gedanken sät, erntet morgen die Tat, übermorgen die Gewohnheit, danach den Charakter und endlich sein Schicksal.

Drum muss er bedenken, was er heute sät, und muss wissen, dass ihm sein Schicksal nur einmal in die Hand gegeben ist: Jetzt.

 

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor

 

Jetzt in diesem Augenblick kann ich mein Leben bestimmen und nur in diesem Augenblick kann ich leben.

Ich kann nicht vorhin leben und nicht nachher. Leben findet nur immer jetzt statt. Jeder einzelne von uns bekommt nur das,

was er vom Schicksal verursacht. Nicht mehr, nicht weniger, nichts anderes.

(Plus die Defekte aus dem Familiensystem – wie und wann auch immer sie entstanden sind).

 

 

 

Verändere dein Bewusstsein 17.05.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Die Kraft deiner Gedanken und deines Bewusstseins 21.05.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

Neues Denken braucht das Land 03.06.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Kulturelle Portale beeinflussen unser Denken 14.06.2017

Das Schönste an der Angst ist, dass jeder sich seine eigene erschaffen kann.

Allerdings gibt es viele Medien und Institutionen, die es sich zur Aufgabe gemacht

haben, die Ideen dafür zu verbreiten.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Redlichkeit: Eine Sekundärtugend und altmodisch? 29.07.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Robert Betz 06.08.08.2017

Dieser Sommermonat August scheint bewegter zu werden als frühere Sommer, wo

wir schon vom ‚Sommerloch‘ sprachen, weil so wenig Aufregendes geschah. Über einen

Mangel an Aufregung brauchen wir uns in dieser Zeit nicht zu beklagen, denn es regt und

bewegt sich sehr viel auf und in Mutter Erde. Wir bewegen uns genau zwischen einer

alten Ordnung, deren lieblose, feindselige Strukturen morsch sind und einer neuen

Ordnung der Liebe, auf die wir jetzt mit großen Schritten zugehen. Ob Sie persönlich

mitgehen, das ist Ihre Wahl, die sie bewusst oder unbewusst treffen. In jedem Falle wählen Sie.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Arzt oder Mediziner 06.08.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Körperkontakt verlieren 06.08.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Autopilot Rauchen 07.08.2017

Rauchen nimmt stellvertretend den Platz für ein unerfülltes Bedürfnis des Rauchers ein.

Sobald das Bedürfnis identifiziert und erfüllt wird, ist die Zigarette überflüssig. Dieser Mechanismus

gilt für alle Ersatzhandlungen unerkannter Bedürfnisse. Ersatzhandlungen oder "schlechte Gewohnheiten"

können sein: Essen, Sport, Arbeiten, Alkohol trinken, das Kümmern um andere... Wenn das angemessene

Maß dieser Aktivitäten auf Dauer überschritten wird, ist es eine ungesunde Ersatzbefriedigung, die einen

tiefen Mangel oder eine Leere verbirgt.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

Ablenkungsmanöver anstelle von Realität 20.08.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

"Entrümpeln" ist mehr als nur ein Trend 27.08.2017

Das Entrümpeln gehört vorbehaltlos zu einer wichtigen Säule der Gesundheitsförderung. Finde heraus,

welche Dinge du seit Jahrzehnten sammelst und ob diese Dinge noch regelmäßig in deiner Benutzung sind.

Sind sie es nicht - raus damit, denn sie fressen Energie. Beim Entrümpeln sollte jedes Teil aufmerksam durch deine

Hände gleiten. Welche Erinnerung hängt an diesem Teil? Mit welchem Menschen bringst du dieses Teil in Verbindung?

Wenn es dir schwerfällt, dich davon zu trennen, hängt noch eine VERSTRICKUNG daran, die in die Entwicklung möchte.

Wie wichtig es ist, dass wir uns von "Energiefressern" lösen, wird erst deutlich, wenn die Wohnung oder das Haus nur noch

unsere eigene Energie enthält. Wir fühlen uns leichter. Alle Gegenstände und Möbel in unserem trauten "Heimwesen",

tragen eine bestimmte Energie in sich. Entlarve jedes Teil, das eine schwere Energie trägt und nicht deine ist.

Identifiziere das Thema, erkenne es an, fühle es. Danach kann das Teil verschwinden. Falls du beim Entrümpeln allein nicht

weiterkommst, dann frage um Hilfe bei Freunden oder besser bei professionellen "Entrümplern". Das sollten Menschen sein,

die Erfahrung mit geistigem und physischem Entrümpeln haben. Manchmal benötigt es einen Impuls von außen, um den ersten und

dann die folgenden Schritte anzugehen.

MEHR erfahren bitte KLICK hier

 

Buchvorstellung Professor Dr. Franz Ruppert 29.08.2017

Prof. Dr. Franz Ruppert (geb. 1957 in Eichstätt), Professor für Psychologie an der Katholischen Fachhochschule München,

psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in München, Begründer der Identitätsorientierten Psychotraumatherapie,

die auf dem Verfahren "Selbstbegegnung mit dem Anliegensatz" fußt.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Fühlen und die innere Leere 29.08.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Wie entstehen Symbiosemuster 29.08.2017

Die Fähigkeit zur Abgrenzung ist Voraussetzung zunächst für die Ablösung von den Eltern, für Selbstfindung, Autonomie

und Orientierung. Die Abgrenzungs-Fähigkeit kann blockiert werden durch frühe Traumatische Erfahrungen, früher Verlust

eines Angehörigen, Erfahrung von seelischer und körperlicher Gewalt.

Dr. med. Ero Langlotz, Systemischer Psychiater und Psychotherapeut. Seit 1976 eigene Praxis in München arbeitet er mit

wirkungsvoller, lösungsorientierter Aufstellungsarbeit.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Willkommen in Dimensionen, die für das alltägliche Denken sehr herausfordernd werden 31.08.2017

Der feinstoffliche Körper und seine universelle Verschränkung - Vortrag von Dr. Klaus Volkamer, YouTube. Im Universum

gibt es Milliarden von Planeten, auf denen es hochintelligente Wesen gibt, die mit uns in Kontakt treten würden, wenn wir es

über telepathische Fähigkeiten auch könnten. Wir auf unserem Planeten sind noch etwas zurückgeblieben, bzw. es

ist für uns noch nicht selbstverständlich.

In seinem Vortrag beleuchtet Dr. Volkamer den feinstofflichen Feldkörper des Menschen, der den grobstofflichen Körper exakt

abbildet und dessen Tod „problemlos überlebt". Er zeigt, dass der Mensch über sein feinstoffliches Feld mit dem gesamten

multidimensionalen Universum verschränkt ist. Aus dieser Verschränkung ergibt sich, Dr. Volkamer zu Folge das Potenzial, althergebrachte

Probleme der Medizin, Psychologie und Gesellschaft in einem völlig neuen Licht zu sehen. Wenn wir die Fähigkeit haben, die Fesseln

im Verstand, die Insensibilität durch eine immer höher wachsende Sensibilität zu ersetzen, dann können wir irgendwann beginnen,

in Feinstofflichkeit hineinzuschauen, zu fühlen, zu tasten, zu riechen, zu schmecken, zu kommunizieren und diese Phänomene von

uns über telepathische hellsichtige Phänomene ins ganze Universum auszudehnen.

 

Die platonische Höhle ist: 80 Jahre alt zu werden und dann verabschieden wir uns von dieser

Welt und danach ist nichts mehr…

 

Wir können, wie schon Platon es getan hat, anfangen, zu lehren, wie wir aus dieser Höhle herauskommen.

Das ist die wahre Schule. Schule heißt griechisch: Scholeío/scolä gesprochen, und bedeutet im Griechischen

zur inneren Ruhe kommen. Das ist der Weg zur Sensibilisierung des Gehirns: Eine anspruchsvolle Aufgabe für

den „Antreiber“ in uns. Ruhe bedeutet für unseren Körper Regeneration. Wenn wir unserem Körper Ruhe anbieten,

bedeutet das für unseren Körper immer die Einladung zur Regeneration. Zwischen den Polen: Ruhe und Aktivität können

wir ein wunderbares Gleichgewicht herstellen. Wir in der westlichen Welt haben uns darauf spezialisiert, das Phänomen

der Aktivität bis zum Marathonlauf, bis zur Hochleistung in der Schule systematisch weiterzuentwickeln.

Die Menschen haben sich zu Managern, die „alles im Griff haben“, verändert, die das Phänomen von „scholeío“ nicht kennen.

Regeneration bedeutet Sensibilisierung. Und diese Sensibilisierung brauchen wir, um hellsichtig zur werden. Das ist jedoch ein sehr

großer Schritt. Ein Erfolg wäre es schon, wenn die Menschen den Körperkontakt zu sich selbst wieder fühlen könnten und somit wieder

menschlich mit ihren Mitmenschen umgehen könnten und die Holzhammermethode vergessen. Fange an, innere Ruhe und

inneren Frieden zu kultivieren und der Frieden kann auch im Außen entstehen.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

Intelligenz 29.09.2017:

Wir können unsere Intelligenz und Intuition deutlich stärken – und lernen, durch mentale Bilder besser auf

unsere innere Führung zu achten. Die gute Nachricht: In jedem Einzelnen von uns steckt eine hohe Intelligenz. Und was noch

viel besser ist: Wir können lernen, diese Potenziale auszuschöpfen. Vertraue auch deiner rechten Gehinrhälfte und setze sie ein.

Wir setzen in der westlichen Welt vermehrt die linke Hemisphäre ein, nämlich, die eher rational funktioniert. Wir benötigen sie für

unser Alltagsleben, für Koordination, Sprache, Kommunikation, Bewegung und vieles andere mehr. Die rechte Hälfte dient der

Intuition und unserer inneren Eingebung. Lassen wir beide im Gleichgewicht arbeiten, befinden wir uns im Zustand der Homöosstase.

Die meisten Forscher sind sich heute einig, dass die linke und die rechte Hemisphäre in Wirklichkeit viele Funktionen gemeinsam

übernehmen. Experimente haben zum Beispiel gezeigt, dass die visuelle rechte Hälfte ohne den Input der

linken Hälfte keine komplexen Bilder zu­­stande bringt.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Medikamente: Die Wahrheit steht im Beipackzettel 29.09.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Polarität: Die zwei Seiten einer Medaille 04.10.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Schmerzmittel blockieren die Empathie 18.12.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Kommunikation und Versöhnung mit dem Tod 25.12.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Silvesterentscheidung für das Jahr 2018 30.12.2017

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Fernsehen 14.01.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Das ungewollte Kind und die dadurch entstehenden

Konsequenzen 29.01.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Das ungewollte Kind II. Weil das Thema so wichtig ist,

hier noch eine andere Sicht und Erfahrung 04.02.2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Bettina Baumann ist unter anderem: EFT (EmotionalFredomTechniques) Practitioner

Löblerinweg 22

91413 Neustadt an der Aisch

 

Telefon: 09161 / 4472

Handy: 0173 / 5840560

 

email: bettinab2@t-online.de

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Lebendiges Fühlen bedeutet ein lebendiges Leben: Kinder sind die Spiegel für ihre Eltern 04.02.2017

Wie kommen Eltern zu der Meinung, dass ihre Kinder glücklicher und zufriedener als sie selbst werden könnten?

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Familie - eine interessante Gemeinschaft 04.02.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

 

Medikamentenalltag in Deutschland 04.02.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Psychologische Projektion - ich lade meine Gefühle auf dich 05.02.2018

Sich von inneren Lasten befreien und andere Menschen belasten, ist das Phänomen eines tückischen

Abwehrmechanismus. Dies wird in der kleinen Gemeinschaft Familie bis zur Perfektion einstudiert, wenn

Eltern nach" Schuldigen" suchen. Welches Kind hat schon gerne Schuld, wenn es mit einer Strafe rechnen

muss? Wer sich den Projektionsmechanismus klarmacht, regt sich weniger über andere Menschen auf und

führt ein Leben, in dem er zu 100 Prozent die Verantwortung für alle Situationen und Umstände übernimmt.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Und weil es so wichtig ist - mehr davon: Projektion und Double bind ein pathologisches Gespann in der Kommunikation

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Hilfe bei starken Angstgefühlen 06.02.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Du bist was du sagst, denkst und fühlst 12.02.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Leben bewusst gestalten 06.03.2018

Das Leben bewusster zu gestalten, bedeutet, den Mut aufzubringen,

als erstes sogar einen Rückschritt zu wagen. Das kann mit dem Verlust

des aktuellen Arbeitsplatzes einhergehen. Für Außenstehende mag

das (ver)-rückt aussehen. "(Ver)-rückt" kann so einiges in einem

Familiensystem sein..., deshalb müssen wir es ordnen. Am besten

fangen wir bei uns selbst damit an. Der Verlust des Arbeitsplatzes

bedeutet Geldnot. Jetzt wird es (not)-wendig, dass wir unseren

Platz im Leben einnehmen, der unserer Berufung entspricht. Das geht

nicht von heute auf morgen. Es ist ein innerer Prozess der Wandlung,

der auch damit in Zusammenhang steht, seinen "Raum einnehmen zu

können." Es bedeutet, den Platz im Leben zu finden und einzunehmen,

der uns zusteht.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Unsere Gedanken und Gefühle bestimmen unsere Resonanz vom 08.04.2018

Gedanken und Gefühle formen unsere unsere Realität, die wir erleben. Unsere Gedanken

und Emotionen haben Macht über unser Gefühlsleben. Ein komplexes Zusammenwirken

bestimmt so unsere Resonanz, also genau das, was wir in unser Leben ziehen. Das kann

jeder für sich selbst überprüfen. Wenn wir einen "negativen" Gedanken haben, fühlen wir

uns schlechter...Das bedeutet, der Gedanke verwandelt sich durch die Gefühle in Energie,

denn dadurch erhalten wir eine bestimmte Schwinung.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Bluthochdruck - Hypertonie 17.04.2018

Die künstliche Welt sind Medikamente. Sie senken zwar scheinbar den Blutdruck, jedoch

entlasten sie Ihr Herz nicht. Die Themen, die Ihren Blutdruck auslösen, sollten ursächlich gelöst werden. Ansonsten

verspannen Ihre Muskeln. Und sind diese lange verspannt, verändert sich das Energiefeld Ihres Körpers und es stellen sich

zu Verhaltensstörungen zusätzlich immer mehr organische Krankheitssymptome ein.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Der Glaube an uns selbst 03.05.2018

In Krisenzeiten kann der Glaube an uns selbst und unser damit verbundenes Vertrauen

stark erschüttert werden, ja sogar gänzlich verloren gehen. Für Kinder ist Vertrauen und

Geborgenheit ein wichtiges Fundament und lebensnotwendig. Als starkes Fundament

stärkt Vertrauen den Glauben an uns selbst. In der Kindheit werden jedoch viele Kinder

durch die Erziehung „gebrochen“. Das hinterlässt Wunden, die sich im späteren

Lebensverlauf immer wieder melden, damit wir sie heilen können. Diese Heilung ist auch

mit einer Weiterentwicklung unseres Menschwerdens verbunden. Deshalb sind diese

Krisen auch immer Zeiten für eine Neuorientierung und für neue Entscheidungen. Viele

Krisen-Betroffene trauern in diesen Übergangszeiten der Vergangenheit nach und warten

auf eine bessere Zukunft. In Krisenzeiten haben wir jedoch die Möglichkeit, unsere Aufmerksamkeit

intensiv auf die Gegenwart zu lenken, um herauszufinden, was uns jetzt fehlt oder welche Aufgabe

jetzt erfüllt werden will. Wir können erspüren, was wir jetzt brauchen und warum wir nicht das bekommen,

was uns gut tut. Jetzt können wir mit einer wachen Aufmerksamkeit lernen, zu unterscheiden, was wir zu

brauchen glauben oder was wir wirklich für ein zufriedenes Leben brauchen. Eine 100-prozentige

Verantwortung können wir nur im Hier und Jetzt übernehmen. Wir können unseren Lebensweg immer

nur in der Gegenwart ändern. Jetzt können wir geben und nehmen. Jetzt können wir festhalten und loslassen:

„Just now is enough“ „Gerade jetzt ist genug“.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Und nochmals: Bluthochdruck (Hypertonie) vom 05.05.2018

Bluthochdruck entwickelt sich schleichend. Seine Tragweite wird oft erst klar, wenn ernste Folgen wie

etwa ein Schlaganfall auftreten. Doch so weit muss es nicht kommen...wenn Sie nicht den Mainstream-Empfehlungen

vertrauen...

Mehr erfahren bitte KLICK hier

Ein Online-Kurs mit Bruce Lipton 05.05.2018

Herzlichen Dank an die Vernetzung über das Internet: Bruce Lipton ist für seine einzigartige Art, Wissenschaft und Geist

miteinander zu verbinden, weltweit gefragt. Mit seinem Buch „Intelligente Zellen“ führt Bruce Lipton vor, wie die neue

Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt wird.

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Partnerwahl 05.05.2018

Warum wir immer den richtigen Partner an unserer Seite haben. "Da beißt die Maus keinen Faden ab":

Und trotzdem können wir es ändern, wenn wir uns verändern und einen neuen Spiegel zur Weiterentwicklung be-nöt-igen...

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Holistische Medizin 10.05.2018

Mehr erfahren bitte KLICK hier

 

Mehr Lebensqualität durch ganzheitliche Betrachtung einer gesundheitlichen Herausforderung 12.05.2018

Ein holistischer Ansatz bedeutet im Hinblick auf unsere Gesundheit, dass sich die Auswirkungen auf unser gesamtes Leben übertragen.

Ernährungsgewohnheiten haben zusätzlich positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit und auf das Wohlbefinden unseres Körpers.

Unser Körper, Geist und unsere Seele sind jeweils zu einem Drittel an unserer Gesundheit beteiligt und damit auch verantwortlich.

Letztendlich liegt es an uns selbst, eine Entscheidung zu treffen, noch einen Schritt weiter zu gehen und die rein schulmedizinischen

Maßnahmen, die sich nur auf die Reparatur unseres Körpers konzentriert haben, mit der holistischen Möglichkeit zu ergänzen. So

packen wir unsere „Probleme“ am Schopf und führen sie so in die Lösung und die damit verbundene Heilung. Es liegt wirklich nur an uns,

unsere Gesundheit selbstverantwortlich in die Hand zu nehmen und uns von den Energieblockaden zu befreien, die unsere Seele uns

über körperliche Symptome schickt. Jeder kann diese Chance nutzen und damit sein Leben zum Positiven verändern und sich wieder

mehr Lebensqualität schaffen, indem er sich endgültig von diesen Problemen befreit.

MEHR erfahrenbitte KLICK hier